FANDOM


In Staffel 1 sind Elemente der Webisodes mitverwendet worden, doch wurden etliche Szenen neu gedreht.

Am Anfang steht die erste Begegnug von Dr. Helen Magnus und ihrem zukünfigten Protegé Dr. Will Zimmerman. Will muss sich in für diese völlig neue Welt einfügen, mit neuen Regeln und unberechenbaren Herausforderungen. Ashley Magnus macht sich manchmal noch über Will lustig, Henry traut sich erst am Ende der Staffel, das Sanctuary zu verlassen, um auf Missionen zu gehen.

Es werden wichtige Personen eingeführt, wie Nikola Tesla, John Druitt und Dr. Gregory Magnus, sowie die wichtige Organisation Die Verbindung. Erst allmählich werden Verstrickungen und Beziehungen deutlich.


Sanctuary-TeamBearbeiten

  • Dr. Will Zimmerman wusste zwar am Anfang noch nichts vom Sanctuary-Netzwerkes, lebt sich aber schnell ein. Er muss vieles über Abnorme, Kampftechniken und die Arbeit im Netzwerk allgemein lernen, ehe er sich als echtes Mitglied beweisen kann.
  • Ashley Magnus ist mit Abnormen aufgewachsen, kennt viele von ihnen und ist ziemlich abgebrüht. Sie lässt sich meist auf eine emotionale Ebene ein, doch ist für das Old City Sanctuary ein kaum verzichtbares Mitglied.
  • Bigfoot geht nicht mit auf Außeneinsätze und ist der Gute Geist im Old City Sanctuary. Er kümmert sich um die Insassen, die Bewohner und das restliche Team.
  • Henry Foss ist der Technik- und Computerspezialist und traut sich erst am Ende der Staffel zu den Außeneinsätzen. Durch seine Angst vor unkontrollierten Werwolf-Ausbrüchen hat er zunächst stets Diazepam bei sich und ist mit Aufregung vorsichtig.


Unterschiede im Vorspann Bearbeiten

S1 Akten

Die Akten von Ashley und Will

S1 Profil1

Will, Magnus, Ashley im Hauptlabor

Albert Einstein mit Helen Magnus

Helen mit Albert Einstein

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.