FANDOM


Pheromone (altgriechisch für pherein für „tragen“ oder „melden“ und horman für „antreiben“ oder „erregen“) sind körpereigene Botenstoffe, die zur biochemischen Kommunikation zwischen Lebewesen dienen. Es gibt unterschiedliche Arten von Pheromonen, wie Sexuallockstoffe, Informationsverbreitung über Nahrungsquellen, Krankheiten o. ä. Eine Klasse von Pheromonen kann sogar eine kurze, unmittelbare verhaltenssteuernde Wirkung verursachen [1].

Die Nubbins produzierten Pheromone, die sogar stimulierend auf alle Spezies – incl. Menschen – wirkten. Ihr Prädator konnte deren Pheromone wohl wahrnehmen, doch ob er ebenfalls sexuell stimuliert wurde, ist unbekannt [2].

Einzelnachweise

  1. Pheromone auf Wikipedia[1]
  2. Episode 1x06 - "Die Nubbins"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.